Wie Tech hilft Ihnen Make Sweet Music [Wettbewerbsgewinner]

sponsored links

Wie Tech hilft Ihnen Make Sweet Music [Wettbewerbsgewinner]


Fortschritte in der digitalen Medien haben sich nicht nur in der Art, wie wir Musik konsumieren verändert, sondern auch die Art, wie wir es schaffen. Zuerst kam Napster, die bis Filesharing zu den Massen eröffnet. Jetzt, durch Dienste wie iTunes und Spotify haben wir mehr Musik in unserer Hand als je zuvor.

Ein großer Teil der Musik auf solche Dienstleistungen von Menschen wie Sie, die oft ohne jemals das Haus zu verlassen erstellt werden. Von der Aufnahme bis zum Vertrieb, ist es jetzt einfacher als je zuvor, um qualitativ hochwertige Musik zu schaffen und es von anderen gehört zu werden.

In diesem Sinne haben wir Sie gebeten, uns zu zeigen, wie tech verändert die Art und Weise Sie Musik zu machen. Die Antworten, die wir erhielten, zeigten eine Vielzahl von Set-ups, mit Keyboards, Laptops, Pedale und andere Ausrüstung. Wir sahen eine beeindruckende Palette von Displays, von kompakten Desktop-PCs zu voll entwickelten Home-Studios.

Wir haben uns für 10 Gewinner und bat sie, uns über ihre Vorkehrungen zu erzählen. Diese 10 Musikern wird empfangen Skullcandy Aviator Kopfhörer, die den Mashable Logo, sowie einen passenden iPhone Fall verfügen. Schauen Sie sich die Gewinner unter.




Wie Tech hilft Ihnen Make Sweet Music


  1. Wie Tech hilft Ihnen Make Sweet Music [Wettbewerbsgewinner]

    1. Marius Masalar

    Marius hat seine tech Musik-Setup aktualisiert wie er verändernden Musik Verantwortung hatte. Derzeit ist er mit einem Korg & Akai Midi-Controller für Software Sampler und Synthesizer.

    Er stützt sich auch stark auf verschiedenen Musik iPad Apps, einschließlich Animoog, NodeBeat HD, iDensity und Alchemie, um nur einige zu nennen. Marius sagte, er fühlt sich oft wie er macht Musik aus der Zukunft mit der nahtlosen Integration seiner Gadgets.


  2. Wie Tech hilft Ihnen Make Sweet Music [Wettbewerbsgewinner]

    2. Sean Rieger

    Seana € ™ s Musik-Setup enthält eine Anordnung von Komponenten, die etwa sechs Monate nahm, um zu bauen. Einige der größeren Komponenten gehören ein 21-Zoll-Touchscreen-Display flexiblen Arm für eine visuelle Mischer und sechs zusätzliche Monitore an einem Computer angeschlossen ist.

    Seine Hauptcomputer wird in einem benutzerdefinierten Flüstern Gehäuse untergebracht, so dass kalte Luft in und heiße Luft aus, die den das Studio schweigen lässt. Es umfasst zwei drei GHz Quad Core Xeon Prozessoren, 12 GB RAM, mit drei Terabyte Speicherplatz.

    Sean nutzt alle diese Geräte, um einen professionellen Klang zu erzeugen. Er hat sogar eine Vielzahl von Instrumenten im Studio, darunter ein Didgeridoo.


  3. Wie Tech hilft Ihnen Make Sweet Music [Wettbewerbsgewinner]

    3. Aalics Bronson

    Aalics nutzt seinen Bass zusammen mit mehreren Pedalboards, ein Phil Jones Bass Buddy und Trace Elliot Bassverstärker und eine Tastatur, seine persönliche Musik zu produzieren. Er hat jede Komponente läuft über seinen Laptop, was ihm die Kontrolle über das, was zu einem bestimmten Zeitpunkt ausgeführt wird.


  4. Wie Tech hilft Ihnen Make Sweet Music [Wettbewerbsgewinner]

    4. Ryan Barber

    Ryana € ™ s ein aufstrebender Hip-Hop-Künstler und Toningenieur, der seine MacBook Pro mit ProTools 10 verwendet, Logic und Reason mit mehreren Plugins.

    Er hat auch zwei Yamaha HS80M Monitoren, KRK-V4-Lautsprecher und Kopfhörer Beyerdynamic.

    Zu erfassen und seine eigene Musik zu erstellen, nutzt er einen GT55 Mikrofon, Eureka EQ / Kompressor-Vorverstärker, Akai MPC2000XL midi Produktionszentrum und ein iPad 2 mit vielen Musik-Produktion apps.


  5. Wie Tech hilft Ihnen Make Sweet Music [Wettbewerbsgewinner]

    5. Keith Kennedy

    Keitha € ™ s Setup enthält Serato für einen Club DJ, aber er wurde auch mit Musikproduktionssoftware, die in Vinyl nimmt sowie FX aus verschiedenen Anwendungen auf seinem Tablet.

    Keith fügt eine frische, natürliche Mischung aus Klängen in seine Musik mit seinem Bass, Flöte, Piccoloflöte und Geige.


  6. Wie Tech hilft Ihnen Make Sweet Music [Wettbewerbsgewinner]

    6. Andrew Germer

    Andrewâ € ™ s Aufbau umfasst einen 13-Zoll-MacBook, läuft Traktor Pro 2, M-Audio Xponent digitales Mischpult, Numark Red Wave-Kopfhörer und ein iPad Lauf TouchOSC Muster und Effekte zu steuern.

    Sein Setup lässt ihn auf Mischungen arbeiten und experimentieren mit neuen Sounds, die alle während der Ausführung alles durch einen Computer.


  7. Wie Tech hilft Ihnen Make Sweet Music [Wettbewerbsgewinner]

    7. Matthew Torres

    Matthew ist ein 13-Zoll MacBook Pro laufen mit einer HP 21-Zoll-HD sekundären Monitor. Er benutzt Mutter instrumenta € ™ s Traktor Steuer S4, X1, Mashine und Audio DJ 8, seine eigene Musik auf seinem eigenen Zeitplan zu produzieren.


  8. Wie Tech hilft Ihnen Make Sweet Music [Wettbewerbsgewinner]

    8. Patrick Parker

    Patrick nutzt seine Musik-Setup für die Produktion und Mischung, sowohl für gewerbliche und persönliche Musik. Seine Einrichtung besteht aus einer Mackie MCU Pro, JBL LSR6300 Serie Surround-Sound-System und Focusrite Audio LiquidMix. Plus Akustikschaum Linien die Wände des Raumes.


  9. Wie Tech hilft Ihnen Make Sweet Music [Wettbewerbsgewinner]

    9. Bryan Christman

    Bryan nutzt seine 17-Zoll MacBook Pro, auf dem er läuft Tracktor Pro 2 DJ-Software. Er verwendet auch eine M-Audio Exponent zu mischen und Steuer Sounds, sowie eine Evolution X-Sitzung und Akai MPK Mini. Dies wird auch durch eine Roland CM-30 Cube-Monitor gepumpt. Er ist auch angebracht eine Micro Galaxian Laser auf eine mannequinâ € ™ s Bein.


  10. Wie Tech hilft Ihnen Make Sweet Music [Wettbewerbsgewinner]

    10. Greg Thomas

    Grega € ™ s Setup enthält ein MacBook Pro, die Pro Tools LE und Logic Pro, angetrieben von einem Avid Mbox Pro läuft. Er nutzt seine Yamaha digitale Tastatur sowie seiner Gitarre, authentische Akustik-Rock zu produzieren.