Trendspotting-Service Trendrr Schaltet auf Freemium Modell

sponsored links

Trendspotting-Service Trendrr Schaltet auf Freemium Modell


Wir über Trendrr schrieb etwa 9 Monate; es ist eine nette kostenlose Dienstleistung, die Sie folgen eine Reihe von interessanten Grafiken, um ein Unternehmen, Marke, personenbezogene lässt - jede Einheit, wirklich, die einen Einfluss auf das Netz macht. Möchten Sie wissen, wie viele Twitter-Follower, Lecker Links und Flickr Bilder jemand? Es ist alles da auf Trendrr.

Nun, zusätzlich zu den kostenlosen Service, sie ein Pro-Version, bei Unternehmen und Marketing-Profis, die ein bisschen mehr ernst Tracking diese Art von Daten ausgerichtet eingeführt habe.

Die Pakete reichen von $ 49 pro Monat, die Sie 30 Trends können Sie verfolgen, unbegrenzte Alarme aber etwas eingeschränkte Berichterstattung gibt, um $ 999 pro Monat, die Ihnen den Zugang zu einem 1000 Trends, unbegrenzte Warnungen und ausführliche Berichte. Darüber hinaus haben bezahlt Konten Zugriff auf Trendrr die individuelle API, die Sie auf Ihre Daten und Diagramme anpassen können.

Der Sprung von kostenlos zu zahlen kann tückisch sein, wie Unternehmenskunden erwarten einen viel besseren Service als das, was in der Regel auf einen kostenlosen Service angeboten. Trendrr Berichte, von denen ein Beispiel können Sie hier sehen, sind sehr umfangreich, aber einige der Grafiken fehlen historischen Daten, kann die Häufigkeit der Datenaktualisierung stark variieren, und die Erklärungen für bestimmte Datenquellen können vage. Reicht es aus, die ganz hohen Preis für die Elite $ 999 / mo Konto zu rechtfertigen? Nun, das ist der Vorteil der Freemium-Geschäftsmodell: Sie können mit der kostenlosen Version starten, und wenn Sie es mögen, ein Upgrade auf die stärkeren pflichtigen Versionen des Dienstes.

Trendspotting-Service Trendrr Schaltet auf Freemium Modell

[CEO Trendrr Mark Ghuneim ist ein gelegentlicher Gast Beitrag zu Mashable.]