Passagier in Rechnung gestellt $ 1500 für die Verwendung von Internet an Bord

sponsored links

Passagier in Rechnung gestellt $ 1500 für die Verwendung von Internet an Bord

A Singapore Airlines Passagier bekam eine massive Rechnung Schock, als er US für die Nutzung des Internets in Rechnung $ 1200 (S $ 1558) wurde, während auf einem Flug von London nach Singapur.

Jeremy Gutsche, der Geschäftsführer der Online-Magazin TrendHunter.com ist, zunächst geteilt über seine Erfahrungen auf seiner Website, die später aufgenommen wurde von Medien in Australien, den USA und Großbritannien.

Nach Angaben der kanadischen CEO betrug die Rechnung an die stattliche Summe von $ 1.500, nachdem er zerbrach eine reine 155-Seiten-Ansichten, vor allem die für die E-Mails waren.

Um noch schlimmer zu machen, sagte Gutsche, dass das Internet an Bord Singapore Airlines war quälend langsam. "An einer Stelle, etwa einer Stunde das Hochladen einer 4 MB Powerpoint-doc verbrachte ich", schrieb Gutsche.

Singapore Airlines hat derzeit zwei Preispläne für die In-Flight-Konnektivitätsdienst: Volume-basierte (zB US $ 9.99 10 MB) oder auf Zeitbasis (zB US $ 11.95 für 1 Stunde).

Gutsche kaufte das Paket, das ihm zu 30 MB für US $ 28.99 berechtigt, aber er schied die 30 MB und das kostete ihn eine satte US $ 1,142.47.

Andere internationale Fluggesellschaften wie British Airways und Qatar Airways haben für Inflight Internet-Konnektivität in Rechnung zu internationalen Roaming-Tarife.

Emirates ermöglicht derzeit seine Passagiere, um die ersten 10Mbs Daten kostenlos nutzen, und ein Token US $ 1 Gebühr für die nächste 600 MB verhängt. Aber die Kluft Träger will den Status quo herausfordern.

Anfang dieses Monats (November), sagte Vorstandsvorsitzender Emirates Sir Tim Clark, "Wir haben immer angesehen Wi-Fi als Service und Mehrwert-Teil der gesamten Produkt Emirates ', sondern als eine Einnahmequelle."

Was bedeutet das für verärgerte Passagiere wie Gutsche das?

"Wenn wir gute Qualität Wi-Fi-Verbindungen für jeden an Bord kostenlos morgen bieten, werden wir es tun, aber wir stehen eine ganze Reihe von technischen Einschränkungen -. Von Geschwindigkeit und Bandbreite Verfügbarkeit und die Kosten, auf die unterstützende Hardware und Software - all die wir arbeiten hart, um mit der Industrie jetzt anzugehen ", Sir Clark hinzu.

"Letztlich glauben wir, dass an Bord Wi-Fi wird ein kostenloser Service, und ein Standard, dass die Kunden auf einem Full-Service-Airline wie an Bord Erfrischungen und persönlichen Bordunterhaltung erwarten, zu werden."

Unterdessen hat Gutsche Singapore Airlines über seine unverschämten Rechnung kontaktiert. Laut einem Artikel der britischen Boulevardzeitung Daily Mail, die Singapore Airlines, dass es die Sache untersucht, aber nicht zu entnehmen.

[email protected]

Airplane Internet Fugenhobeln - Singapore Airlines Angekündigt Me $ 1.200 für das Internet http://t.co/sWVMZjFimJ #world pic.twitter.com/T256VNW30B

- Jeremy Gutsche (jeremygutsche) 13. November 2014