Euron Greyjoy's '1.000 Schiffe' ist ein massives 'Game of Thrones' Plot Loch

sponsored links

Es ist höchste Zeit, dass wir über Euron Greyjoy's 1.000 Schiffe gesprochen haben.

In all der Aufregung / Wut um Ed Sheeran's Cameo und die allgemeine Furore, die mit jedem neuen Game of Thrones Saison kommt, ist es eine Storyline, die scheint, durch die Risse irgendwie geglitten zu haben.

Seit dem Ende der Staffel 6, aber es hat mich abgehört.

Zuerst lasst uns eine sehr schnelle Wiederholung von dem, was Euron bis zum letzten Mal, als wir ihn sahen, vor seinem frechen Auftritt in der letzten Sonntags-Saison 7 Premiere haben.



Euron Greyjoy's '1.000 Schiffe' ist ein massives 'Game of Thrones' Plot Loch

Bild: hbo / mashable Verbundwerkstoff



Yep: er hatte gerade seine "besten Schiffe" von Theon und Yara gequetscht und beiläufig ermutigt seine Mit-Eisen-Inselbewohner, ihn "tausend" mehr zu bauen.

Nun, Blitz vorwärts zum Anfang von Staffel 7, und es sieht aus wie Euron hat seinen Wunsch.

Hier ist der New-Look-Hipster King of the Iron Islands, der vor Cersei steht und waffelt darüber, wie er der "größte Kapitän der 14 Meere" ist und seine Boote sind grundsätzlich das Beste, was je, etc. etc.



Euron Greyjoy's '1.000 Schiffe' ist ein massives 'Game of Thrones' Plot Loch



Gesamthipster

Bild: hbo



Die Sache ist, er ist nicht nur Prahlerei: wir können sehen, er hat in der Tat eine Menge glänzende neue Boote aus dem Schuss von ihnen alle Segeln in King's Landing. Er geht sogar noch einen Schritt weiter und bestätigt die Nummer selbst.

"Also hier bin ich mit 1.000 Schiffen", grinst Euron und zwei gute Hände. "

Es ist eine schöne Linie, aber das Ding, das mich abbricht, ist das: Wie die süße Hölle hat Euron eigentlich so schnell geschafft, 1.000 Schiffe zu bauen? Besonders zu sehen, wie er auf einem Ort lebt, den er selbst als "nichts als Felsen und Vogel-Scheiße" beschreibt?

Ich habe ein bisschen graben und sprach mit einigen Historikern und Schiffbau-Experten, um herauszufinden, ob es tatsächlich möglich ist.

Was haben IRL mittelalterliche Könige gemacht, als sie Schiffe benötigten?

"Schiffe waren die größten, komplexesten und teuersten Maschinen, die zu dieser Zeit existierten."

"Mein Gefühl ist, dass das Spiel der Throne in einer quasi mittelalterlichen Welt mit Technologie und einer sozialen Struktur steht, die ungefähr das ist, was Sie im Europa des 13./14. Jahrhunderts finden würden" Dr. Evan Jones, ein Spezialist für maritime Geschichte an der Universität von Bristol , Sagte Mashable .

Jones erklärte, dass in dieser Zeit einige Beispiele für große Flotten gesammelt wurden.

"Henry V's Harfleur Kampagne von 1415 benötigte 1.500 Schiffe, um seine Invasion Armee von England nach Frankreich zu tragen", erklärte er. "Allerdings wurde die überwiegende Mehrheit dieser Schiffe von der vorhandenen Handelsmarine gemietet."

Das ist der entscheidende Unterschied: Henry V's 1.500 Schiffe wurden nicht alle von vorne gebaut.

"Das war so ziemlich üblich", fügte Jones hinzu. "Keiner in ihrem richtigen Verstand würde eine Flotte bauen, wenn sie sie vielleicht anstellen könnten. Das ist, weil Schiffe die größten, komplexesten und teuersten Maschinen waren, die zu dieser Zeit existierten."

Wie lange dauert es eigentlich, um ein Schiff zu bauen?

Um genau zu reisen, wie lange es dauern könnte, ein Schiff vom Typ Eurons Männer zu segeln, sprach ich mit Schriftsteller und Historiker Dr. Ian Friel - er schrieb vor kurzem ein Buch über die mittelalterliche Flotte, die Jones genannt hat ( Henry V's Marine - Die Seestraße zu Agincourt und Eroberung 1413 - 1422 ), und er weiß ein oder zwei Dinge über den mittelalterlichen militärischen Schiffsbau.

"Das Schiff, das du zitierst [das, das die Euron-Prozession in Staffel 7, Folge 1] gesehen hat, schaut, um Aspekte von Schiffen zwischen den 1300er und 1500s zu verbinden, mit einigen Elementen, die rein imaginär sind", erklärte Friel. "In einer sehr groben Vermutung, in mittelalterlichen englischen Begriffen wäre es ein Schiff von etwa 500 Tonnen."

Das nächstgelegene echte Beispiel hierfür, sagte Friel, könnte eines von König Heinrichs V "großen Schiffen" sein, die Trinity Royal genannt werden . Wie das große Schiff sehen wir die Euron-Flotte, auch ein 500-Tonner.

"Der Bau des Trinity Royal begann im November 1413 in Greenwich, und es verließ schließlich seine Baugrube auf der Themse im Februar 1415, also dauerte es etwa 15 Monate, um zu bauen", sagte Friel.

"Ich würde vermuten, dass die Bauzeit für Greyjoy's großes Schiff ähnlich wäre."

Okay, also ist die erste Figur im Auge zu behalten: 15 Monate , um eines der größten Schiffe Eurons zu bauen.



Euron Greyjoy's '1.000 Schiffe' ist ein massives 'Game of Thrones' Plot Loch

Bild: hbo / mashable Verbundwerkstoff



Wie viele Leute würden nötig sein, um diese Art von Schiff zu bauen?

Das Gebäudeteam für ein 500-Tonnen-Schiff, nach Friel, wäre zwischen 30 und 50 Schiffsschiffen oder mehr.

"Allerdings würden auch andere Handwerker und Arbeiter beteiligt sein, wie zum Beispiel Schmiede, um Nägel und andere Eisenarbeiten zu machen, um die Lücken zwischen den Brettern, den Segelmachern, den Arbeitern und sogar den Menschen zu versiegeln, um kleine Bits des übriggebliebenen Holzes, " er sagte.

"Die Gesamtgröße des Projektteams wäre wohl 50+, aber nicht alle würden zur gleichen Zeit arbeiten.

"Eine Flotte von 1000 Schiffen in kurzer Zeit zu bauen, würde Zehntausende von Arbeitnehmern erfordern . "

Wie viele Bäume brauchst du also für eine 1000-Flotte?

Historiker wissen nicht, die Gesamtzahl der Bäume gefällt, um die 500-Tonne Trinity Royal zu bauen, erklärte Friel, aber sie wissen, dass es 3.900 Bäume brauchte, um die 1400-Tonnen Grace Dieu zu bauen - die größte von Henry Vs Flotte.

"Auch das gilt nicht für das ganze Holz, denn Hunderte von anderen Holzstücken wurden auch für die Arbeit verwendet, plus Bretter und andere Gegenstände, die fertiggestellt wurden", fuhr er fort. "Allerdings gibt die 3.900-Nummer eine grobe Regel-von-Daumen-Figur von knapp drei Bäumen gefällt pro Tonne Schiff.

"Wenn man drei Bäume pro Tonne als Minimum nimmt (um den anderen Hölzern zu erlauben, die keine kompletten Bäume waren), würde dies etwa 1.500 Bäumen ausmachen, um ein 500-Tonnen-Schiff wie die Trinity Royal zu machen - und vielleicht auch Greyjoy's Schiff . "

Die Sache ist, nicht jedes Schiff in der Flotte wird 500 Tonnen werden. Es gibt eine Vielzahl von Größen, die benötigt werden, um verschiedene Aufgaben durchzuführen - Kämpfen, Aufklärung, Lagerung, Patrouillieren usw. - und Friel erklärte, dass das durchschnittliche Gewicht eines Schiffes in der Flotte von Henry V wahrscheinlich mehr als 250 Tonnen war.

Also, mit durchschnittlich drei Bäumen für jede Tonne Schiff, hat Friel berechnet:



Euron Greyjoy's '1.000 Schiffe' ist ein massives 'Game of Thrones' Plot Loch

Bild: Shutterstock / rtem / mashable Verbundwerkstoff



Yep: 750.000 Bäume.

"Der Nationalwald schätzt, dass ein reifer Wald zwischen 250 bis 500 Bäume pro Hektar haben würde", fuhr Friel fort. "Mit der höheren Zahl würde ein Hektar etwa 166 Tonnen mittelalterliches Schiff bauen.

"Auf dieser Basis würden insgesamt 250.000 Hektar Wald benötigt, um die 1.000-Schiffsflotte oder 2.500 qkm zu bauen. Das entspricht 139 Epping-Wäldern oder einem Holz, das eineinhalb Mal größer als größer ist London. "

Das sind vorläufige Figuren, betonte Friel, aber sie geben ein Gefühl für das Ausmaß des ökologischen Katastrophengebäudes, das 1.000 Holzschiffe in kurzer Zeit verursachen würde.

"Wenn die eisernen Inseln wirklich so felsig und trostlos waren, wie Greyjoy sagt, so klingt es unwahrscheinlich, dass er in der Lage wäre, genug Holz für eine 1000-Flotte zu finden, neben allen Arbeitern, Eisen, Seil, Leinwand und anderen Materialien, die nötig sind" Sagte Friel.

Schlussfolgerung



Euron Greyjoy's '1.000 Schiffe' ist ein massives 'Game of Thrones' Plot Loch

Bild: hbo / mashable Verbundwerkstoff



Okay, so gibt es ein paar Einschränkungen zu diesem ganzen Argument erwähnenswert:

1) Wir wissen nicht genau, wie viel Zeit zwischen Eurons Rede am Ende der Staffel 6 und seiner beeindruckenden Ankunft in King's Landing zu Beginn der Staffel 7 vergangen ist.

2) Wir wissen nicht, dass er tatsächlich seine Flotte von 1.000 Schiffen gebaut hat. Theon und Yara scheinbar nur seine "besten Schiffe" gestohlen haben, so dass er wahrscheinlich ein paar anständige übrig hatte. Und da ist die rücksichtslose, cut-throat Art von Kerl, dass er da ist eine Chance einige seiner Flotte kann gestohlen werden.

Beide sind gültige Punkte, denen ich nicht wirklich begegnen kann. Es gibt keine Möglichkeit, genau zu sagen, wie viel Zeit im Spiel der Thrones- Welt vergeht, und die Übernahme von Eurons 1.000-starker Flotte geschieht off-screen.

Aber dennoch. Angesichts der obigen Zahlen, Eurons "bauen mich tausend Schiffe" Rede beginnt mehr und mehr lächerlich aussehen. An einem Push könnte es glaubwürdig sein, dass ein paar Jahre zwischen den Seasons 6 und 7 vergangen sind (genügend Zeit, um die 15-monatige Schiffsbauperiode + Zeit für Euron zu erlauben, aufzusteigen und zu segeln zu King's Landing), und ich denke Es ist machbar, dass er Zehntausende von Menschen gezwungen haben könnte, für ihn zu bauen.

Die reine Skala der benötigten Ressourcen macht das Ganze aber unglaublich. Sie brauchen nicht nur 750.000 Bäume, aber man braucht auch genügend Bauflächen, um gleichzeitig 1.000 Schiffe zu bauen.

"Viel würde davon abhängen, wie viele Werften Sie zur Verfügung hatten", sagte Jones. "Nicht ein" Tausend ", vermute ich ..."

Letztlich ist es ein Fehler des Skripts. Euron musste diese Rede nicht machen. Er hätte es angedeutet, Schiffe zu stehlen und sie zu bauen, oder er hätte implizieren können, dass er ein Bündel übrig blieb und nur die, die Theon stahl, ersetzt hätte.

Das hat er aber nicht. Er sagt ausdrücklich "bauen Sie mir tausend Schiffe" am Ende der Staffel 6, und dann wiederholt er diese genaue Zahl zu Beginn der Staffel 7.

Für einen Mann mit wenig neben "Felsen und Vogel Scheiße" zur Verfügung, es ist eine Hölle von einer Strecke.

WATCH: 'Game of Thrones' Cast fragt unsere Magic 8 Ball über ihre Schicksale

Euron Greyjoy's '1.000 Schiffe' ist ein massives 'Game of Thrones' Plot Loch