Die Renditen sinken bei Malaysia Airlines, AirAsia

sponsored links

Die Renditen sinken bei Malaysia Airlines, AirAsia

Die Passagierzahlen sind bis aber Tarif Krieg verschlechtert sich nach dem Einmarsch der Malindo

KUALA LUMPUR - Passagierwachstum in Malaysias Luftverkehr war stark, aber das hat nicht in die Erträge von Malaysia Airlines (MAS) und AirAsia durchgeführt.

Nennen Sie es den "Malindo Effect". Ein Tarif Krieg hat mit dem Eintritt von Malindo Air, einem Joint Venture zwischen der indonesischen Lion Air und Malaysia National Aerospace and Defence Industries (Nadi), die im März debütierte und hat ihre Flotte um neun Flugzeuge gewachsen eskaliert.

Die Ertragszahlen für die beiden älteren Fluggesellschaften erzählen: Die regionale Durchschnittsertrag sank von 3 bis 4 Prozent für das zweite Quartal, sondern auch für MAS, die Runde war 8,4 Prozent und für AirAsia, 7,8 Prozent.

Maybank-IB, die Vorhersage, dass die verbleibenden Monate des Jahres wird so grimmig aus einer Umsatz- und Kostenperspektive sein, sagte die Renditen weiterhin schwach zu sein, wie die Fluggesellschaften Kampf um Marktvormachtstellung vor dem Hintergrund der Intensivierung der Kostendruck.

Die Bank Luftfahrt-Analyst Mohshin Aziz, in einem Sektor Bericht gestern, sagte Flugpreise auf Strecken wie die zwischen Kuala Lumpur und Kota Kinabalu, Kuching, Miri und Penang sind die niedrigsten er denken kann. "Wir denken, dass sie unter dem Einstandspreis festgesetzt."

Personenverkehr in Malaysia erhöhte sich um 15,5 Prozent in den ersten acht Monaten des Jahres um 51 Millionen - zweite in der Asien-Pazifik nur nach Thailand, wo es wuchs 16,8 Prozent. Das Wachstum kam auf der Rückseite der traditionellen Fluggesellschaften MAS und AirAsia Erhöhung ihrer Kapazität, und auch von Malindo Air Eintritt.

Herr Mohshin sagten die Renditerückgänge von MAS und AirAsia erinnern an die während der Katastrophen in der gleichen Größenordnung wie der SARS-Epidemie und der globalen Finanzkrise erfasst Schrumpfungen.